Sep 282016
 
kevinroller

Name: Kevin Roller

Position/Funktion: Referent PR & Social-Media-Kommunikation

Firma: Wüstenrot & Württembergische AG 

Social Networks: Xing, Twitter

 

Biographie

Kevin Roller (geb. 1985) studierte von 2005 bis 2009 Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Tübingen.Nach einem Praktikum bei der Nürtinger Zeitung und dem Deutschen Sparkassenverlag in Stuttgart folgte beim gleichen Arbeitgeber im Jahr 2010 ein zweijähriges PR-Volontariat mit Stationen bei der SV Sparkassenversicherung, der Beilagenredaktion der Stuttgarter Zeitung sowie der Agentur AM|COMMUNICATIONS. Im Anschluss wechselte er nach Ludwigshafen zum IT-Dienstleister des Chemiekonzerns BASF SE, der BASF IT Services, wo er die Online-Kanäle des Unternehmens redaktionell betreute. Ab 2013 baute er die neue Funktion der globalen Userkommunikation auf und verantwortete in dieser Rolle die IT-relevanten Nachrichten an bis zu 110.000 BASF-Mitarbeiter weltweit.Seit 2014 ist Kevin Roller bei der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe beschäftigt und ist in der Konzernkommunikation zuständig für die Social-Media-Kanäle des Unternehmens.

Kurzinterview

Titel: „Eine Bausparkasse als eSport-Sponsor – wtf?^^“

Was können wir von Ihrem Vortrag erwarten?

Ich freue mich, gleich zwei spannende Aspekte beleuchten zu können, die auf dem deutschen Markt noch Seltenheit besitzen. Das Themenfeld eSport ist in Deutschland bisher ein Randthema, obwohl es enormes Potenzial bietet. Unser wichtigster Kommunikationskanal für die zugehörige Kampagne war Twitter – ein Netzwerk, das hierzulande bisher eigentlich nur als News-Kanal für Unternehmen genutzt wird.

Wie sind Sie auf das Thema gekommen?

Die Ausgangslage war folgende: Wir wollten die Bekanntheit der Marke Wüstenrot in der jungen Zielgruppe (18 bis 24) steigern. Uns war schnell klar, dass dies nur gelingen kann, wenn wir dort sind, wo auch die Zielgruppe ist. Gaming ist heutzutage eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen von jungen Menschen. Also wollten wir einen Ansatz entwickeln, um uns hier als branchenfremdes Unternehmen einbringen zu können.

Was war die größte Herausforderung bei der Einführung/Umsetzung?

Eigentlich genau der Punkt, den schon mein Vortragstitel beschreibt: Was hat eine Bausparkasse mit Gaming zu tun? Das war für uns ein völlig ergebnisoffenes Experiment. Von Zustimmung bis zum Shitstorm war alles möglich. Die Ergebnisse haben uns am Ende selbst mehr als überrascht.

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen. Wir freuen uns auf deinen Vortrag bei der 60. MBSMN. Hier gibt es noch Infos und Videos zum Sponsoring der W&W. Weitere Infos zum Event und Tickets findet ihr hier.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)