Jun 092016
 
56-mbsmn-header

Die 56. Mercedes-Benz Social Media Night drehte sich um die Themen: Recht 2.0, Datenschutz und Social Media Monitoring und war wie seit Jahren: Ausverkauft! Hier haben wir einige Statistiken, Impressionen und weiterführende Artikel zusammengestellt.

Weiterlesen »

Jun 072016
 
presse_stefan_evertz

Foto: Ellen Hempel / ellen-hempel.de

Name: Stefan Evertz

Position/Funktion: Berater für digitale Kommunikation

Firma: Cortex digital

Social Networks: @hirnrindeXINGFacebook

Biografie: Stefan Evertz ist Berater für digitale Kommunikation bei Cortex digital in Köln und berät und begleitet Unternehmen und Organisationen rund um die Themen Social Media Strategie, Community Management, Social Media Monitoring und Events / BarCamp. Über den Beratungsbereich hinaus ist Stefan Evertz in der deutschen BarCamp-Szene sehr aktiv und hat in den letzten acht Jahren auch über 30 BarCamps organisiert oder als Berater begleitet. Stefan Evertz ist z.B. über Twitter, Facebook, Google+ oder Xing erreichbar und bloggt regelmäßig unter hirnrinde.de und MonitoringMatcher.

Kurzinterview mit Stefan zur 56. MBSMN

Titel: „Social Media Monitoring 2016 – Tools, Technik, Trends“

Was können wir von deinem Vortrag erwarten?

Neben einem Kurzüberblick über die zentralen Arbeitsfelder wird es auch Tipps für die Toolauswahl und einige ausgewählte, in der DACH-Region aktive Tools geben – angesichts der knappen Zeit natürlich im Schnelldurchlauf. Abschließend werfen wir noch einen Blick auf die Trends und aufkommenden Herausforderungen.

Wie bist du auf das Thema gekommen?

Das Thema Social Media Monitoring / Social Listening beschäftigt mich schon einige Jahre. Erstaunlicherweise tauchen dabei einige Aspekte immer wieder auf. Denn sowohl ein klarer und sinnvoller Prozess der Toolauswahl als auch eine klare Identifikation der Arbeitsfelder (Analytics, Monitoring, Publishing, Engagement) ist weit weniger verbreitet, als man meinen würde. So wichtig die Trends sind, um auch im dynamischen Umfeld von Social Media immer die richtigen Tools auf dem Radar zu haben, so zentral bleibt eine solide fachliche Basis der messenden und analysierenden Aktivitäten.

Was ist dein abschließender Tipp in Sachen Toolauswahl?

Bitte bei der Berechnung von Toolkosten immer auch die Arbeitszeit berücksichtigen. Denn scheinbar kostenlose Tools tauschen oft Zeit gegen Geld – sie sind zwar scheinbar günstiger, dafür fällt oft mehr Zeitaufwand für die Auswertung an. Und auch diese Zeit kostet letztendlich Geld…

Vielen Dank Stefan für die Vorabinformationen. Wir freuen uns auf deinen Vortrag bei der 56. Mercedes-Benz Social Media Night. Ps: Tickets gibt es noch hier.

Feb 142013
 

Review der 22. Social Media Night Stuttgart (22. SMN 13.02.)

Mit der 22. Social Media Night gab es ein Special zum Thema „Social Media-Monitoring und -Analytics“.
Nach dem Eröffnungsvortrag von Markus Besch sah der Abend wie folgt aus:

 

Themen

Impulsvortrag zum Thema „Social Media Monitoring
Eike Tölle, Leiter Analyse, Landau Media AG, Berlin
Danach folgten vier Vorträge zu diesem Thema von:

Julius Dietz, Brandwatch
– Dr. Joachim Althoff, Infopaq
Kai Fetzer, Vico
Thomas Lindner – uberMetrics


und

Impulsvortrag zum Thema „Social Media Analytics
Thomas R. Müller, Managing Director, T4MEDIA GmbH, Stuttgart

Egon Wilcsek, socialbakers
– Markus Siebert, Attensity

 

 

Impressionen

[flagallery gid=21]

 

Weitere Beiträge, Statements und Artikel

 Veröffentlicht von am 14. Februar 2013 Allgemein, SMCST, SMN Tagged with: , , , ,  Keine Antworten »